Archiv für August 2012

Science Slam 2012 – Vorentscheid Westdeustschland


Karten gibt’s ab sofort online

Freut euch auf Oktober!

Weil es im letzten Jahr so schön war und als kleinen Vorgeschmack für das, was im Oktober auf uns zukommt, hier noch einmal die drei Erstplatzierten des XXL-Slams aus dem vergangenen Jahr.

Platz 1: Boris Lemmer: Bis(s) ins Innere des Protons

Boris Lemmer aus Göttingen hat mit seinem Vortrag über den Teilchenbeschleuniger CERN den XXL-Slam in Münster gewonnen. Und das mit unglaublichen 100 von 100 möglichen Punkten. Hier könnt ihr seinen Gewinner-Vortrag nochmal in voller Länge sehen.

Platz 2: Kai Kühne: Politische Arbeitsrechtsprechung (?)

Dieser Vortrag brachte beim XXL-Slam die meisten Lacher. Kai Kühne von der Uni Trier erklärt uns mithilfe von Wortakrobatik und Karikaturen, wie politisch die deutsche Arbeitsrechtssprechung ist. Für diese Kreativleistung gab es den wohlverdienten zweiten Platz.

Platz 3: Martin Buchholz: Ein kurzer Vortrag

„Ein inverses Verfahren zur Bestimmung lokaler Wärmeübergangskoeffizienten an einem Lamellen-Rohrbündel-Wärmeübertrager mittels Infrarot-Thermographie“ – kann man mit diesem Thema auf einem Science Slam punkten? Man kann, entschied das Science Slam XXL-Publikum. Der dritte Platz ging verdient an den Deutschlandslam-Gewinner des Jahres 2010, Martin Buchholz.